Wehrdienst und Allgemein Grundausbildung

AGA-Checkliste

Was sollte man zur AGA unbedingt mitbringen?

Zunächst erhält man vom zukünftigen Standort eine Liste mit Unterlagen und persönlichen Gegenständen, die man zum Wehrdienstantritt mitbringen soll. Hier ist die Liste, die Euch zugesandt wird:

Auszug aus den “Informationen zur Einberufung”

  • Einberufungsbescheid
  • Gutschein(e) zum Lösen einer Fahrkarte oder – wenn Sie den/die Gutschein(e) verwendet haben – den oberen Gutscheinabschnitt
  • Nachweis über Ihre Versicherungsnummer in der gesetzlichen Rentenversicherung (soweit bei der Musterung noch nicht vorgelegt)
  • gültiger Personalausweis/Reisepass
  • Impfbescheinigungen (soweit vorhanden)
  • Ärztliches Untersuchungsergebnis und Verwendungsausweis (zu entnehmen aus Ihren Musterungsunterlagen)
  • evtl. vorhandene augenärztliche Atteste neueren Datums mit Angaben über Brillengläserstärken

Für die Ersten Tage im Grundwehrdienst empfehle ich dringend

  • Wäsche, Schlafanzüge, Sportbekleidung
  • Waschzeug und sonstige Gegenstände, die zum persönlichen Gebrauch benötigt werden, mitzubringen (Sportschuhe sind vorhanden)

Diese Gegenstände solltet Ihr zusätzlich mitnehmen

  • Fön, zum Trocknen der Ausrüstung, falls mal wieder eine Flussdurchquerung stattgefunden hat. Beim Fön ist darauf zu achten, dass man ihn nicht angeschaltet in die Stiefel stellt und dann vergisst. – Selbst in der AGA erlebt – Die Einlegesohlen sehen dann in etwa wie eine Dattel aus und bis man zwei Neue erhalten hat, ist die AGA wahrscheinlich schon zu Ende.
  • Teelichter zum Trocknen der Kampfstiefel nach Flussdurchquerungen.
  • Geschirrspülmittel und eine Reinigungsbürste zum Reinigen des Essbestecks und des Feldgeschirrs.
  • Wecker, wenn euch die gegebene Zeit zum Aufstehen und Fertigmachen nicht ausreicht, könnt ihr euren Wecker vor dem Weckruf stellen. Lasst euch jedoch nicht erwischen, ansonsten darf der gesamte Zug jedesmal 5 Minuten früher aufstehen und Eure Kameraden werden es Euch danken. ;-D
  • Mp3-Player oder ähnliches, denn alles ist besser zum Einschlafen als 5 laut schnarchende Kameraden. Der Player ist klein und nimmt auch nicht viel Platz im Privatfach weg. Ausserdem ist es angenehm, nach Stunden unter Stress mit der Lieblingsmusik im Ohr zu entspannen
  • Mikrofasertuch von “Eurer Mutter”, damit Ihr den Staub aus den kleinsten Ecken der Stube bekommt. Die Bundeswehr Tücher sind meist aus den vorherigen Jahrzehnten und vollkommen zerlöchert. Damit man den Ausbildern beim Studendurchgang wenig Angriffsfläche bietet. Sie werden aber trotzdem etwas zu Bemängelndes finden.
  • Bleistift, Anspitzer und Radiergummi. Gewöhnlich wird jeden Morgen die Ausrüstung überprüft, um den lustigen Dienstverlängerungen zu entgehen, sollte man immer Reserveutensilien im Spind haben, falls man mal eines der drei Dinge verliert oder verlegt hat.
  • Ein Paar Laufschuhe, da Euch die dienstlich gelieferten Sportschuhe die Haut von den Knochen scheuern.
  • Als Privatkleidung würden wir empfehlen, dass Ihr 1 Hose, 1 Pulli, 2 T-Shirts und gewöhnliche Unterwäsche mitbringt. Mehr werdet Ihr wahrscheinlich nicht brauchen und auch nicht unter das Bett verstaut bekommen. Weisse Socken jedoch, solltet Ihr mindestens 4 Paar mitbringen, weil Ihr mindestens jeden zweiten Tag joggen gehen werdet und sonst die, bereits benutzten, dienstlich gelieferten Socken tragen müsst.
  • Ausreichend Lesestoff für GvD oder UvD Dienste.
  • Duschhandtuch. Die Bundeswehrhandtücher eignen sich auch zum Duschen, aber angenehmer sind normale Duschhandtücher.
  • Großer Müllsack, um Ausrüstung trocken im Rucksack zu verpacken.
  • Motivationsmaterial, sprich Schokolade und sonstige Süßigkeiten.
  • Einen Fotoapparat, damit man sich an die schwere, aber auch lustige Zeit in der AGA erinnern kann.
  • Taschenlampe für’s BiWak, jedoch NUR mit Rotlichtfilter, da sonst die Ausbilder die Taschenlampen nicht zulassen.
  • Schlösser für den Spind und Privatfach. Es kann gut sein, dass Ihr Euren Schlüssel in den Spind einschliesst, wenn es schnell gehen muss. Scheut Euch nicht vor der Klappspatenmethode und genau deshalb nehmt Euch auch ein Ersatzschloss mit.
  • Kopfschmerz- oder allgemeine Schmerztabletten. Nicht nur für die Schmerzen, sondern auch für einen evtl. Zugabend bzw. den Morgen danach. Icon Wink in AGA-Checkliste
  • Latexhandschuhe für das lustige Müllsortieren in der Müllecke. Wenn man nicht danach allerlei schimmeligen Abfall vom Bundeswehrhandschuh waschen möchte, sollte man an die Latexhandschuhe denken.

Falls wir irgendwas Wichtiges vergessen haben, schickt uns bitte eine Email und wir ergänzen die Liste.
 in AGA-Checkliste